kunstschmiede gladbeck
 Mitglied

Angelika Linnemann


Kassiererin
Mitglied seit 2004
Technik: Silber- und Kupferschmuck
Wohnort: Dorsten

... zurück

1974 entwarf ich in Puerto del Carmen auf Lanzarote in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Goldschmiedemeister mein erstes Schmuckstück. Ein Anhänger aus Silber mit einem großen Olivin. Einige Zeit verging, bis ich 1990 meine ersten Schmuckkurse bei verschiedenen GoldschmiedemeisterInnen an der VHS absolvierte. Um so viel wie möglich zu lernen, nahm ich privaten Unterricht bei verchiedenen Goldschmiedemeistern und Schmuckdesignern, z.B. in Idar-Oberstein, Beilngries im Altmühltal, Andernach, Haltern um nur einige Stationen meiner Entwicklung und Weiterbildung zu nennen. Bei einem Freund lernte ich Mineralien und Schmucksteine zu schleifen. Meine Inspiration hole ich mir aus der Natur, von antiken Schmuckstücken aus alter Literatur und Museen. Ich arbeite mit Silber, Kupfer und in kleinen Mengen auch mit Gold. Für mich kommen nur echte Fossilien, Perlen, Edelsteine und Schmucksteine, welche auch heute noch unter dem Begriff Halbedelsteine bekannt sind, zur Verarbeitung in Frage.
Kupfer mit aufgeschweißtem Silber
Silber ziseliert

Silber retikuliert

Silber mit Ammonit aus Marokko



aufgeschnitten, geschliffen und poliert, ca. 150 Mio. Jahre alt
Weitere Exponate












© 2010 Kunstschmiede Gladbeck
(Die Seiten wurden für das Bildformat 800 x 600 optimiert)
Stand: 10.02.14